Grossfuerstin-olga-ehrentage-logo

Geschichte der Großfürstin Olga Ehrentage

11.-24. Juli jährlich – „Ehrentage der Großfürstin Olga“™ – ©“Königin-Olga-Ehrentage“ (in Deutschland) gefeiert schon (seit 23. Juli 2008) wurden. Neben Geburtstag feiern orthodoxen Christen besonderen Namenstag, der am Tag des Festes des heiligen Namenspatrons einer Person begangen wird. Das ist der Olga-Namenstag. So feiert die Russische orthodoxe Kirche das Fest der heiligen und apostelgleichen Großfürstin Olga von Russland (X. Jahrhundert) am 24. (11.) Juli. An diesem Tag wird der russischen Großfürstinnen (R.Gr.F.)

Unsere Anfang der Geschichte findet für diese neuen Russische Tradition in Deutschland seit 23. Juli 2008 in Baden-Württemberg, in Langenargen am Bodensee jährlich statt. Olga Fjodorowna, Olga Nikolaewna und Olga Alexandrowna gedacht.

grossfuerstin-olga-ehrentgeWir haben am 24. Juli 2008 als russischen Verein „Unsere neue Zeiten e.V.“ in Stuttgart beim Landesmuseum Württemberg die „Königin-Olga-Ehrentage“ gestartet. für das Land Württemberg haben wir zum Feiern die Württembergischen Königin Olga Nikolaewna (* 11. September 1822 in Sankt Petersburg, Russland; † 30. Oktober 1892 in Friedrichshafen) gedacht. Königin Olga von Württemberg war einer der wichtigsten Persönlichkeiten der überaus fruchtbaren Geschichte der Beziehungen zwischen Württemberg und Russland, deren Wirken eine gesellschaftspolitische, kulturelle und historische Basis für die gegenwärtige und zukünftige Dynamik der Beziehungen dieser Länder darstellt. In Stuttgart und Umgebung leben über fünfzig tausend russisch sprechender Mitbürgerinnen und Mitbürger. Durch das Gedenken Königin Olgas (geborene Russischen Großfürstin Olga Nikolaewna) wird in Württemberg erfahrbar, dass diese Menschen und dieser Schwaben-Land Württemberg einander nicht fremd sind.

olga-porttret-winterhalterIn Juli 2009 haben wir mit unseren Partner zusammen diese Veranstaltung wiederholt. Es war nicht einfach kann man ehrlich sagen, aber mit unseren Vertrauen und die Glaub waren wir wieder beim Alten Schloß in Stuttgart und am Bodensee in Langenargen.

olga-ehrentage-bwIn Juli 2010 haben wir wieder geschafft, dass diese Tradition der „Großfürstin-Olga-Ehrentage“ wurde in Deutschland – Baden-Württemberg am Bodensee und in Stuttgart nochmals stattgefundet wurde.

OlgaKoenigin_Collage_Ehrentage_2011_PlakatSeit 2011 14. Juli haben wir schon als den Russischen Gesellschaft „Unsere neue Zeiten e.V.“ in Russland, bei der großter in Sankt-Petersburg Isaak-Kathedrale diese erfolgreiche Veransataltung mit der Empfehlung von wichtiger Russischen Orthodoxen Annerkennung von dem Mitropolit Wladimir der Sankt-Petersbürger Eparhia organisiert.

Wir haben fest gestellt, dass diese Tradition sollte auch in Russland, bei der Zaren-Hauptstadt Sankt-Petersburg jährlich sein. So haben wir wider bei der Isaak-Kathedrale am 15. Juli 2012 die „Großfürstin-Olga-Ehrentage“ fest gehalten. Das ist sehr wichtig war so schaffen.

Zur Information: alle Prinzessinnen müsste nach dem Peter der Großer Gesetzt die Vatersname als „Fjodorowna“ bekommen. Deswegen alle nach dem Komme nach Russland, wurden immer bei der russischen Zaren-Kirche in Sankt-Petersburg bzw. in Moskau gekreuzt wurden. So haben sie die Vatersname „Fjodorowna“ erhalten. So war mit geborener Prinzessin von Baden (die Frau von dem Großfürst Michael Nikolaewitsch) und mit der Prinzessin von Danmark (die Frau von Alexander III Alexandrowitsch).

markell-reichrudel-isaaki-kapsulaAls den Gründer dieser Tradition in Baden-Württemberg und für Russland habe ich natürlich für alle verwendete Bilder der Königin-Olga von Württemberg beim Landesmuseum Württemberg rechtzeitig seit 2008 offiziel erhalten habe.

Ich freue mich, dass Sie bei dieser Webseite gelanden sind und über diese Aktivitäten russischen Gesellschaft in Baden-Württemberg erfahren haben.

Alexander Reichrudel, 1. Vorsitzender des Vereins „Unsere neue Zeiten e.V.“

1. ©Foto: „Während der Museumsfürhung am 24. Juli in Stuttgart“. Bild von Alexander Reichrudel.

2. Flyer der Olga-Ehrentage 2010 mit der Unterstützung des Landesmuseum Württemberg „Altes Schloss Stuttgart“. ©Bearbeitung von Alexander Reichrudel.

3. ©Collage der „Großfürstin-Olga-Ehrentage“. Alexander Reichrudel.

4. ©Foto: Isaak-Kathedrale in Sankt-Petersburg. Der Erstbischow-v-Zaren-Hof Markell und Alexander Reichrudel mit der Kapsula der Erde von heiliger russischen Großfürstin Olga. 15. Juli 2011, Sankt-Petersburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.