petersburg-weissenaechte

Unsere neue Zeiten e.V.

Der Verein zur Unterstützung russisch sprechender Mitbürger in Deutschland „Unsere neue Zeiten e.V.“ wird in 2014 wieder sehr aktiv sein.

unz-evZurzeit bereiten wir neue Veranstaltung-Serie vor, die als die „Golfperle-Cup-2014“ in Baden-Württemberg wird erscheinen . Während diese öffentlichen Auftritte können Sie über unsere vergangenen Aktivitäten mehr erfahren. Lesen Sie selbe unter nach. Noch eine Aktivität bringt unseren Freunde und Partner zusammen nach Sankt-Petersburg. Für alle Menschen der Welt ist bekannte die „Weiße Nächte in Sankt-Petersburg„. Diese Veranstaltung bereiten wir momentan gemeinsam mit der Herrenmannschaft der Stadtgarde-Stuttgart vor.  Hier können Sie sich direkt zum diesen Thema kommen >>> 

Seit Herbst 2004, dem Gründungsjahr des Vereins „Unsere neue Zeiten e.V.“ zur Unterstützung der russisch sprechenden Mitbürger in Deutschland ist der Verein auf internationalen Ebene der musikalisch-kulturellen Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Russland aktiv.

Im Jahr 2005 haben wir unsere erste Auftritt bei der KKL Liederhalle-Stuttgart (Silcher-Saal) geschafft. Hier wurde die Konzerte unter den Titel „Unsere Talente für Baden-Württemberg“ organisiert. Da war erste Unterstützung von der Landeshauptstadt Stuttgart – Kulturamt stattgefunden. Herzlichen Dank für die Frau Mona de Vries, die Mitarbeiterin der Internationaler Abteilung des Kulturamts-Stuttgart.

Der Festival der Russischen Musik „Dialog der Kulturen“ wurde in Stuttgart (2006) bei der Liederhalle-Stuttgart angefangen.

Die letzte Gala-Auftritt bei der Liederhalle-Stuttgart war der Festival der Volks- und Klassischen Musik „Dialog der Kulturen“ in Oktober 2007.

Juli 2008. Mit neuer Entwicklung russischen und adliger Geschichte in Baden-Württemberg, Stuttgart und bis Bodensee haben wir unseren Ehrenveranstaltung unter den Titel der „Königin-Olga-Tage“ gegründet.

Im Jahr 2009 markiert ein wichtiger Abschnitt in der Vereinstätigkeit, der seinerseits unternimmt aktive Beteiligung an den Integrationsverfahren zwischen Ost-West-Europa, um eigene Ideen und Vorstellung bundesweit und international zu vermitteln, um neue Entwicklungen und Ideen den deutsch-russischer Kultur, System der Werte, in die gemeinsame Lebensweise einfließen zu lassen. Der Verein „Unsere neue Zeiten e.V.“ wird durch eine Teamarbeit des Projekts, „Dialog der Kulturen“ auf den zahlreichen Veranstaltungen, die in Stuttgart und anderen Städten Baden-Württembergs durchgeführt werden, vertreten. Die Aktivitäten nehmen mit jedem Jahr konkretere Gestalten an.

Das Jahr 2009 hat uns viele Freunde gebracht. Der Start ins neuen Künstlerjahr 2009 begann mit dem feierlichen Abend im alten Feuerwehr Haus in Stuttgart, verbunden mit dem alten russischen Orthodoxen-Fest „Maslenniza-Butterwoche-russischer Karneval“ Zum ersten Mal wurde diese alte russische „Butter-Woche“ in Baden-Württemberg gefeiert.

Die Künstler aus verschiedenen russischen Vereinen von Böblingen, Leonberg und Karlsruhe, sowie russisch sprechender Mitbürger aus ganz Baden-Württemberg haben sich an diesen Abend getroffen. Das Konzert verlief mit den zahlreichen Aufführungen der Vokalgruppe aus Karlsruhe mit lustigen Erzählungen und natürlich mit Tanzen. Als Hauptveranstalter des Konzertes hat der Verein, den Volksbrauch in Baden-Württemberg zu neuem Leben zur jährlichen Tradition erweckt.

Die mehrjährige Erfahrung bei der Durchführung und Organisation der musikalisch- kulturellen Veranstaltungen findet sowohl bei den Mitgliedern des Vereins, als auch bei unseren Partner großen Anklang. Seit 2008 sind wir ein Kooperation-Partner des Landesmuseums Baden-Württemberg, wo gemeinsame historische Abende „Imperium Russlands und Deutschlands“ angeboten werden.

Als Hintergrund dienen königliche Beziehungen zwischen dem Zaren-Haus Romanow und dem Königshaus von Württemberg in der Zeitepoche von XVll bis Anfang XlX Jahrhunderten. Die Vertretung mit aktiver Teilnahme an der Organisation der russischen Orthodoxen-Festen in Stuttgart wurde dank der Unterstützung des Kulturamtes Stuttgart, des Erzpriester der russischen Kathedrale heiligen Nikolaus möglich. Die Orthodoxen jährlichen Feste „Olga-Ehrentage“, am 24. Juli 2009, zum Andenken an die Großfürstin Olga Nikolaewna (1821-1892), der späteren Königin von Württemberg. „Katharina Namenstag“ am 7. Dezember 2009 zu Ehren der russischen Großfürstin Katharina Pawlowna (1788-1819), Königin Katharina von Württemberg. Diese Ereignisse wurden zur Visitenkarte der Stadt Stuttgart.

Momentan bereiten wir für das Jahr 2012 uns Zeitschrift – Almanach „Golfperle“ vor, die unsere Aktivitäten präsentieren wird. Das ist ein Heft – die Maße mehr als A4, 120 Seiten, glänz und schön. Auch für unsere Partner stellen wir unserem Werbungsbanner zur Verfügung. Die Innenseiten können Ihrer Leistungen in zwei Sprachen (auf Deutsch und auf Russisch) darstellen. Bei dieser Zeitschrift erstens werden wir gesamte Vereinsgeschichte wird vorgestellt (BWru), eine Rückblick was wir uns hier in Baden-Württemberg seit 2004 als russischen Gesellschaft geschafft haben.

Gier sind die umfassenden Linke der Vereinswebseite www.Baden-Wuerttemberg.ru, wo Sie alles selbe erfahren können z.B.

  1. Festival der Volks- und Klassischen Musik „Dialog der Kulturen“.
    2. „Königin – Olga – Ehrentage“ mit der Kooperation des Landesmuseums Württemberg.
    3. Musikreise von Bodensee nach St.-Petersburg für deutschen Kinder und Musiker.
    4. Eine Darstellung der Städte des Landes Baden-Württemberg, wo wir sehr aktiv mit unseren Konzerten und Veranstaltungen.
    5. Internationale Beziehungen der Städte in Baden-Württemberg mit Partnerstädten in Russland und ihrer Kooperation.

Alles andere können wir mit Ihnen gemeinsam entwickeln und für Ihrer Kunden noch mehr zeigen, damit sie Ihrer Respekt an der Welt bekommen und an sehen können.

Wir kommen wieder gemeinsam nach Sankt-Petersburg und werden uns das Romanow-Haus der 400jährigen zu begrüßen.

Wir freuen uns auf Ihre Kooperation mit uns.

Mit herzlichen Grüßen
Alexander Reichrudel
1. Vorsitzender des Vereins „Unsere neue Zeiten e.V.“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.